Chinesische Spielgruppe   ¦    BinBin Webdesign   ¦   Chinesische Schule für Sprache & Kultur    ¦   BinBin Küche   ¦   Mah-Jongg   ¦   Fotos   ¦   Links
BinBin Chinesische Küche
Chinesishe Essen
Sichuan Küche
Kanton Küche
Tofu
Home

jeweils Dienstag & Mittwoch:
08:30 - 17:30 Uhr

Telefon: 076 261 15 88
Email: info@binbin.ch

Grünau GZ
Grünauring 18, 8064 Zürich Tram 4 und Bus 78 Station:Grünnaustrasse
Bus 80, 89
Station:Tüffenwies
Mit Zug Bahnhof Altstetten
Zur Fuss 5 Minuten

BinBin Chinesische Küche

Die Kantonesische Küche (Yue Cai):ist im Ausland gut bekannt und basiert auf Ankochen, Dünsten und kurzem Anbraten, um den natürlichen Geschmack zu erhalten. In Kanton wächst alles in Hülle und Fülle: sei es Gemüse, Reis, Weizen oder Zitrusfrüchte. Diese Grundzutaten werden entweder im Wok kurz gebraten oder als Dim Sum (gefüllte Teigtäschen) gedämpft. Fische und Meeresfrüchte vervollkommnen das Angebot z.B. mit köstlichen Shrimps, Muscheln und Hummer. Als Beigericht darf natürlich die eine oder andere Sauce nicht fehlen. Sojasauce in verschiedenen Geschmacksrichtungen, mal mild und mal pikant, sowie Hoisin-, Pflaumen- und Austernsauce geben den Speisen noch den letzten Schliff.

Gulao Rou (sweet and sour frittiertes Schweinefleisch): Durchzogenes Schweinefleisch in würfelgrosse Stücke schneiden, Salz und Eiweiss dazugeben und mit Maisstärke panieren. Anschliessend in Öl goldgelb fritieren. In der Bratpfanne aus Knoblauch, Schnittlauch, Chilli, Essig und Zucker eine Sauce binden. Bambussprossen und fritiertes Fleisch hinzugeben.
Jiaoyan Krevette: Krevetten im Öl fritieren, bis sie halb durch sind. Dann in der Bratpfanne 500 gr. Salz (ohne Öl) heiss braten, bis leises Knacken (Pop Corn) hörbar ist. 5-Gewürzpulver hinzugeben und dann beiseite stellen. Anschliessend die Krevetten in der Bratpfanne weiterbraten bis sie knackig und durch sind. Gegen Ende des Bratvorganges die Krevetten mit der Salz/Gewürzmischung und Pfeffer überstreuen. Sie sind dann schön knackig geschmackvoll und im innern schön fleischig.
Knuspriges Poulet: Ein ganzes Poulet in kochendem Wasser eine Stunde einlegen. Danach in gesalztem Wasser auf kleinem Feuer kochen, bis das Poulet halb durch ist. Anschliessend beim Bauch halbieren und das Poulet flach hinlegen. Mit Zuckerwasser die Aussenhaut bestreichen und dann 2 Stunden aufhängen, bis die Haut trocken ist. Daraufhin kann man das vorbereitete Poulet fritieren.
Champignon Pak-Choi:Den Pak-Choi kurz in der Bratpfanne braten, auf die Platte legen. Champignons ebenfalls kurz anbraten, Salz und Pouletsuppe hinzugeben und mit Maisstärke abbinden. Dann über die bereits vorbereiteten Pak-Choi giessen.

© Copyright 2004 BinBin. Alle Rechte vorbehalten.  BinBin Webdesign